Langewieser Wappen

Das Langewieser Wappen schmückt ab sofort den Dorfgarten

Langewieser Wappen im Dorfpark

Langewieser Wappen im Dorfpark

 

Hinsichtlich der bevorstehenden 300Jahr-Feier im August dieses Jahres enstand im Schützenverein Langewiese die Idee, das Langewieser Wappen im Dorfgarten zu erbauen.  Dank vieler fleißiger Helfer, insbesondere der Langewieser Kinder und Jungendlichen – unter der Bauleitung von Landschaftsgärtner Christian Hedrich – wurde das Wappen in den letzten Tagen fertiggestellt und schmückt jetzt den Dorfgarten von Langewiese.

Ein herzliches Dankeschön an alle Ideengeber und Helfer!

 

 

Die Geschichte des Dorfes reicht zurück ins 18. Jahrhundert und ist eng mit der Geschichte Winterbergs und Bad Berleburgs verknüpft. So liegt Langewiese genau auf der Grenze des ehemaligen katholischen Erzbistums Köln und des protestantischen Wittgenstein. Bis zum 1. Januar 1975 gehörte Langewiese zum Amt Berleburg im Landkreis Wittgenstein und wurde mit dem Sauerland-Paderborn-Gesetz in die Stadt Winterberg im Hochsauerlandkreis eingegliedert.

Das Wappen: 

  • Zwei schwarze Pfähle auf silbernen Grund (Dies ist das Wappen der Grafen zu Wittgenstein, die dieses bis ins 14. Jahrhundert führten. Der Kreis Wittgenstein trug dieses ebenfalls vom 6.April 1966 bis zu seiner Auflösung am 31. Dezember 1974
  • Die grüne quergezogene Fläche symbolisiert die „Lange Wiese“.
  • Die wellenförmige Linie in der Grünfläche stellt einen Fluss/Bach dar, der ursprünglich Langewiese durchquerte.

 

Verkehrsbüro Langewiese
Bundesstraße 24
59955 Winterberg

Telefon: (0 27 58) 4 57
Telefax: (0 27 58) 10 41

E-Mail:info@langewiese.de

 

 

Bildergalerie
Langewiese Barfusspark wanderfestival2015-freitags-028.JPG wanderfestival2015-samstags-055.JPG Dorfpark Langewiese